Schlagwort-Archive: Panavia 200

10 Panavia in Jagel

Am Morgen landete nur die D-CCAA, der DRF.
Ansonsten ist bis zum 24.11 erst einmal nur Mittags betrieb.
Jedoch sollte sich der Nachmittag lohnen. Immerhin landeten
6 Tornados aus Büchel und 4 heimische Tornados starteten.
Das Wetter war nicht mehr so schön wie am Morgen.
Die Sonne war verschwunden und es wurde kalt und nass. 10 Panavia in Jagel weiterlesen

Flugbetrieb Jagel 27.10.2016

Bei wundervollem (IRONI) Wetter ging es heute wieder nach Jagel.
4 Tornados des AG51 gingen, am Morgen und am Mittag, an den Start.
Das beste an diesem Wetter ist und bleibt einfach, dass der Nachbrenner schön zur Geltung kommt.
Während der Startvorbereitungen am Mittag flog ein Doppelsitzer aus Laage einige TaG auf die Piste 23.
Nachdem die Tornados gestartet waren,  tauchte  die 14+01 im grauen Himmel über Schleswig/Jagel auf.
Also Feuer frei !!! Flugbetrieb Jagel 27.10.2016 weiterlesen

Panavia 200 Start in Jagel

Nachdem ich den H145N Hubschrauber auf dem hinteren Teil des Platzes erwischt hatte, ging es weiter an die Startbahn 05.
Kurz nach der Ankunft, landeten zwei Learjets der GFD und auch wenige Zeit später, ging dann auch der Flugbetrieb mit den beheimate Kampfflugzeugen dem Tornado los.
Insgesamt starteten drei Flieger in Richtung Nordsee.
Kennungen: 46+50, 46+44 und 46+52

Die 46+44 musste einige Zeit auf die anderen beiden warten.
Dem Piloten wurde wohl etwas langweilig, da er immer wieder mit dem Querruder spielte.
Nach einiger Zeit rollten dann auch die anderen zwei Panavia 200 Tornados auf die Bahn.
Die 46+44 und 46+52 starteten vom hinteren Teil der Bahn, die 46+50 welche als Tanker flog, startete von vorne.
Das schönste an den Starts auf der 05 ist und bleibt einfach der unvergessliche Sound, den die Triebwerke erzeugen.
Es schüttelt einen förmlich durch und man spürt all seine Organe tanzen.
Mit ordentlich Feuer schossen die drei Tornados die Bahn entlang, bis sie schließlich mit rauchenden Triebwerken abhoben.
Ich wollte heute nicht bis zur Rückkehr der Tornados warten, also ging es wieder zurück nach Flensburg.
Auf dem Rückweg erfuhr ich, dass noch zwei Tornados, kurz nach dem Start der anderen drei,  in Jagel landeten.
Naja man kann es ja nicht immer vorhersehen.  Panavia 200 Start in Jagel weiterlesen

Flugbetrieb Jagel 16.09

Eigentlich ist Freitags nicht sonderlich viel los in Jagel.
Meist starten 2-3 Panavia 200 Tornados und nach ca. 2 Std Flugzeit, kehren diese auch schon wieder zurück zur Basis.
Heute war jedoch mehr Betrieb.
Den Start bekam ich leider nicht mit, da ich zu spät am Platz ankam.
Dafür landeten insgesamt 7 Maschinen der GFD und 2 Tornados aus Büchel.
Anscheinend liegt wieder eine etwas größere Übung in der Luft.
Denn es ist relativ selten, dass die Learjets extra nach Jagel verlegt werden.
Ebenso selten ist es, dass die beiden Büchler Tornados zum Wochenende in den Norden verlegt werden.
Lassen wir uns überraschen, was am Montag geschehen wird.
Vielleicht kommen ja noch einige ,,Überraschungsgäste“ wie Eurofighter.
Flugbetrieb Jagel 16.09 weiterlesen

Jagel 22.08.2016

Heute  bin ich mal wieder in Jagel, meiner zweiten Heimat, gewesen.
Frühes Aufstehen war angesagt.
Gegen 9.30 Uhr gingen 2 Panavia 200  an den Start.
Dann hieß es warten.  Am Nachmittag machten sich 3 Panavia 200 auf den Weg.
Nach ca. zwei Stunden Flugzeit kehrten sie zum TaG (Touch and Go)
zurück. Gelandet wurde auf der 23.
Die Wetterbedingungen waren schlecht, da die Wolken recht tief hingen und es regnete. Jagel 22.08.2016 weiterlesen