Freece Tricolori auf dem Rückweg aus Norwegen

Heute Mittag landete die Freece Tricolori erneut auf dem Fliegerhorst Jagel.

Bei dem Zwischenstop wurden alle Maschinen aufgetankt und die Crews ordentlich verpflegt.
Nach einiger Zeit stiegen die elf Maschinen des Typ´s Aermacchi MB-339 in den grauen Himmel über Norddeutschland auf und flogen weiter in Richtung Heimat, dem Militärflugplatz Rivolto in Norditalien.
Während die erste und dritte Formation direkt nach Süden flog, flog die zweite Formation noch einen Überflug als kleines Dankeschön.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.